Freitag, 18. Januar 2008

Stöhn

Es kommt selten vor, aber manchmal ist das beste Stück der Männer schon deutlich besser gebaut als der Durchschnitt. Und wenn so einer dann auch noch vaginal wie anal wünscht und mit Hingabe zur Sache geht - dann läuft Melanie danach ziemlich O-beinig und vorsichtig herum.

Trackback URL:
http://streetgirl.twoday.net/stories/4624952/modTrackback

Werner (Gast) - 19. Jan, 00:14

oooch, du Arme.

Manchmal ist das ein "harter" Job, nicht wahr? *lach*

Sex-Mister (Gast) - 19. Jan, 00:36

Also "rundum" zurieden :)

Aretin (Gast) - 19. Jan, 10:25

Gute Besserung!

Lowlander (Gast) - 19. Jan, 11:34

Gute Besserung

Du arme! Wünsche, dass es dir bald wieder besser geht.

savoy (Gast) - 19. Jan, 12:53

Was ist denn mit größer gemeint? 18-19cm? oder nur besonders dick? (nein nicht, dass ich neugierig wäre...)

naja, 18-19 cm sind doch nicht zu groß.
ich hatte auch schon mal einen mit 21 cm. der war sehr, seeehr geil. grrrr....wenn ich nur daran denke!

Ich (Gast) - 19. Jan, 22:54

Na sag mal, mißt Du nach? Oder isses geschätzt?
Anonym (Gast) - 19. Jan, 20:18

Hm, was mich in diesem Zusammenhang interessieren würde:
Bei Analsex sollte man ja sehr vorsichtig und einfühlsam vorgehen sowie für ausreichend Entspannung des 'passiven Partners' sorgen. Sowas dürfte ja bei dir eher wegfallen oder? Wie hälst du sowas aus (besonders bei oben beschriebener Situation) oder bist du mittlerweile schon 'abgehärtet'? Wie war es am Anfang?

Viele Grüße und vielen Dank für diesen Blog! :)

@ ich: nö, natürlich nicht!
ich habe ihn erst ausgiebig gelobt und dann mal ganz nebenbei gefragt, wie groß er denn eigentlich ist! natürlich hat er zuerst behauptet, noch nie nachgemessen zu haben (harharhar), konnte dann aber erstaunlicherweise eine ganz konkrete angabe machen: 21 cm.

;D

Nina (Gast) - 20. Jan, 15:08

Größenwahn

Gerade heute habe ich in der Zeitung gelesen, dass der durchschnittliche Penis 14,5 cm (in erregiertem Zustand) misst. Und das reicht meiner Ansicht nach auch völlig aus. Nur um all den verunsicherten Herren mal die Minderwertigkeit zu nehmen.

Ich persönlich finde riesige und übermäßig dicke Dinger fürchterlich, ich hab ja kein Scheunentor.

kuriositaetensammlerin - 20. Jan, 15:58

also es ist

eine interessante annahme, dass frauen, die große schwänze bevorzugen ein "scheunentor" haben - wohl genauso wie männer, die auf große brüste stehen einen mamakomplex hegen. ;)

ich habe jedenfalls kein scheunentor und dennoch: size does matter.
anal mag es wieder anders sein...
Sex-Mister (Gast) - 20. Jan, 16:38

Zumal es auch bei etwas größer geratenen "Spielgefährten" Möglichkeiten gibt sich wohl zu fühlen. Auch ohne Scheunentor ;) Sollte ich mal drüber schreiben *g*
Nina (Gast) - 20. Jan, 20:18

Ups

Das war ein Missverständis, verzeihung. Ich habe nicht gemeint, dass Frauen, die drauf stehen automatisch ein Scheunentor hätten, ich sprach da lediglich von mir. Ich hatte immer wieder mal Männer mit so einem Riesenlümmel, und ich finde halt, damit kann ich nicht wirklich was anfangen. Ich hab ja da unten auch meine Muskulatur, und wenn ich mit der spielen will, brauch ich noch ein bisschen Luft neben der "Füllung".

Die Geschmäcker sind da halt verschieden, genau wie beim Essen. Die einen nehmen lieber große Bissen, die anderen kleine. Und ich kann halt nicht wirklich 'auf der Flöte spielen', wenn alles vollgestopft ist. ;-)
Sissi (Gast) - 20. Jan, 21:03

Lach....da passt normalerweise ein Babykopf durch, wie sich manche Frauen anstellen...also wirklich...

Aber hinten kann das sicher etwas beklemmend wirken...

Und wieso braucht man Luft zum Muskulatur zusammendrücken...hä???

Frau Doktor (Gast) - 20. Jan, 22:41

Wow, selten so einen dümmlichen Kommentar von einer Frau über den weiblichen Körper gelesen. Na ja, Weisheit fällt halt nicht vom Himmel.

Und ja, "size does matter". Frauen die unten etwas schmaler, enger und/oder kürzer gebaut sind, haben mit einem "Riesendödel" sicherlich alles andere als Spaß. Ansonsten ist es ansichts- bzw. geschmackssache, wie hier einige ja schon passend gesagt haben.

Und Frauen, die der Meinung sind, dass nur Mr. Big es ihnen richtig besorgen kann, haben ein Problem - und zwar psysicher Natur.
Man in Metropolis (Gast) - 20. Jan, 22:10

Das ist dann für´n Arsch... sorry... aber toll ist das dann bestimmt nicht.

Scrat (Gast) - 20. Jan, 23:31

Große Penise und die Vagina der Frau

Ist ja wahrlich kurios was immer für ein Theater um die Größe des Penises gemacht wird.

Aber machen wir schnell eine Anatomiestunde.

Wie schon gesagt ist der durchschnittspenis hierzulande 14,5 cm.

Und nun Ihr weiblichen Wesen. Die Vagina der Frau hat eine Tiefe von 8-12cm! Ja genau die ist nicht tiefer! Da aber nun die Vagina ein Musklschlauch ist kann sie sich auch dehnen. Somit geht dann auch längeres rein.... Nun gibt es Frauen die es sehr schön finden wenn dieser Schlauch gedehnt wird, andere hassen dies. Soviel zu den Vorlieben.... ABER auch bei der Dehnkraft gibt es natürliche Grenzen! Dies äussert sich dann in Schmerzen wenn ein gut bestückter Mann (~>17 cm) versucht den Penis ganz reinzubringen.
Das tut nämlich dann wirklich weh.Natürlich hängt die Eindringtiefe von der verwendeten Stellung ab.

Zu der Vorposterin die gesagt hat wegen Muskelanspannen:
Sie hat recht ein gedehnter Muskel bringt einfach nicht die Kraft zusammen!

Und nun zur Luft in der Vagina:
Nochmals: Die Vagina ist ein Muskelschlauch und keine Röhre! Da ist keine Luft drin wenn kein Penis drinnen ist! Das ist so ungefähr wie ein nicht aufgeblasener Luftballon. Luft kommt nur rein wenn der Mann bei seinen Stößen immer wieder mal seinen Penis ganz rausgibt und dann wieder zustößt. Das ist aber nicht viel und es sollte tunlichst vermieden werden Luft (oder Flüssigkeiten) in die Vagina der Frau zu blasen. Dies ist übrigens auch die Ursache für Vaginalfürze.... die Frau nicht zurückhalten kann....

Ausserdem ist die Dicke des Penises wichtiger als die Länge, da die Nerven der Frau am Scheideneingang liegen und NICHT im Schiedeninneren. Da ist nämlich gar nichts.... ausser dem "vollem Gefühl", und durch eine größere Dehnung wird der Kitzler der Frau auch näher zum Penis des Mannes gebracht (also eigentlich näher zum Schambein des Mannes).

Zu guter Letzt:

Bei Analverkehr ist das letzte Stück des Dickdarmes entscheidend. Dies ist vom restlichen Darm abgetrennt. Auch ist dieser Bereich nicht so lang und dehnfähig wie die Vagina. Will man nun einen zu langen Penis zu schnell einführen, passiert der Penis die Abgrenzung zwischen Mastdarm und Dickdarm, was zu Verletzungen führen kann.

Ich hoffe ich konnte etwas aufklären....

P.S.: Ich weis das jede Frau anders empfindet und auch andere Vorlieben hat... Lang kurz, dick dünn....
Aber von mir (männlich) kann ich nur sagen, dass ich gerne 1-2cm abgeben würde.

Nina (Gast) - 20. Jan, 23:49

Luft

Was die "Luft" angeht: Das war symbolisch gemeint, weil ich ja von "auf der Flöte spielen" sprach. Dass da nicht wirklich Luft drin ist, hatte ich als allgemein bekannt vorausgesetzt. Es geht, wie Scrat so richtig anmerkte, um die (Über-)Dehnung des Muskelgewebes.

Ich betone nochmals: Geschmäcker sind verschieden. Und da ich ein relativ enges, schmales Becken habe, reicht mir die männliche Durchschnittsgröße allemal und ich empfinde alles jenseits der 15 cm Länge und (geschätzten) 3,5 cm Durchmesser als blockierend, weil ich mich innwendig nicht mehr frei bewegen kann.
Anonym (Gast) - 21. Jan, 10:32

ich bin der Meinung

das Größe nicht fehlendes Talent wett machen kann.
Ich gehöre jetzt nicht zur "Elefantenfraktion" mit nem riesen Rüssel, aber bis jetzt hat sich noch keine Beschwert. Ganz im Gegenteil.
DHS - 21. Jan, 10:49

Zu groß?

Bin ich dann mit meinen 18 cm, ca. 3,5 cm Durchmesser schon zu "gut" gebaut? ;-)

Bis jetzt hat sich noch keine Frau beschwert.

Nefatina (Gast) - 21. Jan, 13:44

?!

Kapiert es denn keiner?!

es gibt kein "zu gut gebaut" oder "zu klein..dünn... etc etc etc"...
Was Nina und andere sagen wollen ist, dass es Geschmackssache ist. Nina mag es eben nicht so gerne, wenn Mann besser bestückt ist und Kuriositätensammlerin eben schon.

Und wenn der Liebste eben mehr oder weniger hat, als die Angebetete favorisiert, wird daran aber bestimmt keine Beziehung scheitern. Falls doch, liegt da noch was anderes im Argen...

Da hilft dann mal "Aufpassen" (was Frau gefällt und was nicht... machen wir ja schließlich auch ;-) )
DHS - 21. Jan, 14:46

Nicht so ernst

Hey,

hab ich ja auch schon verstanden, bin doch kein Idiot ;-)
War ja auch nicht soooo ernst gemeint.

PS: sagst du eigentlich auch beim "Geschäft", wenn dir etwas nicht liegt und du das nicht willst??? Wie bringst du dem Kunden bei, dass du "ihn" nicht hinten rein haben willst?

melanie_83 - 25. Jan, 10:19

Kommt drauf an - wenn es machbar ist, dann beiße ich halt ein paar Minuten die Zähne zusammen, das gehört dazu. Aber wenn es aus irgendwelchen Gründen nicht sein soll, dann sage ich das auch ganz klar. Subtile Andeutungen verstehen die wenigsten Kunden in der Situation.
Sex-Mister (Gast) - 21. Jan, 16:30

Habe mal meine Sicht der Dinge dazu niedergeschrieben :)

Nina (Gast) - 21. Jan, 20:13

Gute Anleitung

Danke für die Tipps, ist auf jeden Fall ein guter Hinweis für zu lange Penisse. Bei zu dicken habe ich jedoch auch bei noch so großer Erregung ein Problem. Aber gut, ist halt mein Problem, und unterm Strich sind die wirklich dicken Dinger ohnehin eher selten.

Was mich allerdings etwas stutzig gemacht hat, war das:

"Der Vorteil dabei ist, dass die Frau während der Auf- und Abbewegung merken kann, wieviel von dem Penis in sie schmerzfrei eindringen kann."

Tut man das? Ich bewege mich eigentlich nie auf und ab. Maximal leicht kreisförmige Bewegung, um den Rhythmus der Muskulatur zu unterstützen. Aber im großen und ganzen müsste ich mich wohl gar nicht bewegen, das macht ja wie gesagt die Beckenbodenmuskulatur. Ich sitze da einfach drauf und massiere den Mann von innen her.
(wenn's gegen den Höhepunkt geht, wird man natürlich etwas aktiver, aber dieses typische Raus-rein hab ich noch nie verstanden).

Vielleicht ist das auch der Grund, weshalb ich Pornos nicht durchschaue.
Sex-Mister (Gast) - 22. Jan, 01:30

nagut, habe da dann vllt die Minderheit derer im Kopf gehabt die das machen :) Aber dennoch danke für das Kompliment.

Wie geht es der Mel eigentlich mittlerweile? ;)
miau (Gast) - 23. Okt, 07:09

nina, und wo ist da dein spaß dabei? wenn du nur draufsitzt?
Mathias (Gast) - 22. Jan, 09:47

Ich wollte einfach mal nur anmerken, wie toll ich es finde, dass zu solchen und ähnliche Themen hier anlässlich eines solchen Blogs ernsthafte Diskussionen zwischen Erwachsenen entstehen und nicht schlicht gekalauert und gealbert wird. Daumen hoch und ein Lob von mir an alle.

Thomas (Gast) - 22. Jan, 10:49

Bär und Jäger und Taxis

Da fällt mir doch spontan der folgende Beitrag im Taxi-Blog ein
http://www.taxi-blog.de/wordpress/fahrgaste/1268/von-taxen-baren-und-statistik/#more-1268
;-)

ArchibaldT (Gast) - 23. Jan, 12:09

Schmerzen?

@melanie
Ich verstehe Deinen Eintrag nicht ganz. Bist Du so weit gegangen, dass Du danach Beschwerden hattest, weils Dir in dem Moment selber Spass gemacht hat?

curexx (Gast) - 23. Jan, 20:51

Scheint aber wirklich bleibenden Eindruck gemacht zu haben...
Schon 5 Tage her.... *grübel*

Nian (Gast) - 24. Jan, 15:57

@ curexx, Sowas hab ich auch gerade gedacht....

Melanie, wo bisse hin ?

Torsten (Gast) - 24. Jan, 21:29

Beim nächsten mal weißt du bescheid. Wünsche dir noch gute Besserung.
St@TiC (Gast) - 25. Jan, 08:29

sie ist sicher hart im nehmen

von daher macht euch da mal keine gedanken.
außerdem was wäre ein job ohne die täglichen herausforderungen :)

is halt doof das es nix zu lesen gibt.
ihr alle seid schuld, dass ich mittlerweile jobblogsüchtig bin :(
Matt (Gast) - 25. Jan, 10:00

Immer die Ruhe

Nun drängelt doch mal die arme Melanie nicht so, nur weil sie schon ein paar Tage nix mehr geschrieben hat. Bestimmt hat sie, ähm, wichtige Besorgungen zu erledigen... ;-)

melanie_83 - 25. Jan, 10:21

:-) Ich hatte wirklich nur ein paar Dinge zu erledigen und ausserdem nicht viel bloggenswertes erlebt. Keine Sorge. Und die Nachwirkungen waren auch am nächsten Tag vergessen.
Celdred (Gast) - 5. Feb, 20:37

So da hab ich wieder ne Frage Melanie

Wie sieht das denn bei ner Professionellen mit Schemrzen aus ?
Hälst du sozusagen durch die "Beanspruchung" größere Penise aus, oder tut vorallem der Analsex noch richtig weh ??

Gruß

irgendjemand (Gast) - 14. Mai, 09:56

Das mit den Schmerzen wüsste ich auch gerne, ich würde mich Analsex mit meinem Partner nicht trauen obwohl ich mich darauf verlassen kann, dass er vorsichtig wäre..

Wie handelst du generell wenn dir ein Kunde zu brutal wird?
(ich kann mir vorstellen, dass sich einige Männer bei "fremden" Frauen "so richtig austoben" wollen?)

P.S. Gestern deinen Blog entdeckt und gleich ganz gelesen, nur mit den Kommentaren bin ich noch nicht fertig. ;)
Meine Hochachtung! Weiter so!
Oberförster (Gast) - 22. Mai, 13:53

Nun, Analsex: nichts überstürzen, ganz entspannt rangehen.
Anleitung zum Analsex für Anfänger:
Ruhe bewahren, entspannt sein. Vorher Einkaufen gehen: Gleitcreme, Kondome, Babyöl, eventuell Gummihandschuhe.
Duschen gehen, insbesondere Aftergegend. Auf den Bauch legen, Kissen unters Becken (dann kommt der Hintern sexy hoch). Sich mit Babyöl massieren lassen. Er fängt dann ganz vorsichtig an, ihr ein oder 2 Finger vaginal und den Daumen dann rektal einzuführen.
Gummihandschuhe oder Kondome können schon benutzt werden, nicht jeder mag den zwangsläufig scharfen analen Geruch an Fingern/Genitalien hinterher. Sobald man damit keine Probleme mehr hat, kann er versuchen, mit beiden Zeigefingern den After etwas zu weiten. Nur leicht dehnen, nicht auseinanderreißen.
Wenn Du zur Aufnahme bereit bist: er nutzt ein Kondom, appliziert vorher reichlich Gleitcreme (kein Babyöl!) in und um den Anus und dringt ganz langsam ein, immer auf die Reaktionen achtend. Sofort den Schwengel versenken ist nicht. Erstmal die Eichel (nur die Kuppe) ein/ausgleiten lassen. Achtung: Dafür sorgen, daß Frau irgendwas zum Festhalten hat;) Wenn Er mitbekommt, daß Sie mehr ertragen kann (und will), ganz langsam tiefer gehen. Der Rest ergibt sich dann. Analsex ist nicht die Sache für die schnelle Nummer. Und es ist sehr privat, weil es irgendwas mit "sich ihm total ausliefern" zu tun hat.
Übrigens beschweren sich Frauen aus meinem Bekanntenkreis, welche Analsex schon kennengelernt haben, gerne mal drüber, daß sie nicht oft genug so geplättet werden [ROTFLMAO].
Es ist also ein gewisser Suchtfaktor vorhanden, so man die Veranlagung hat. Jedem Tierchen sein Plaisierchen;)

Neues vom Streetgirl

Der Alltag eines Freudenmädchens

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Besitzmarkierung
Wie sehen denn Tattoos zur Besitzmarkierung aus? Und...
Wiesbadener (Gast) - 17. Jul, 00:54
Oh wow, hab Dein Blog...
Oh wow, hab Dein Blog auch über lange Jahre verfolgt...
k_w_ (Gast) - 29. Jun, 17:12
Uff. Krass. Ich war wie...
Uff. Krass. Ich war wie so viele andere auch davon...
Dominic (Gast) - 21. Mai, 13:51
paypal und so zeugs.
hey du. dein blog begleitet mich bereits seit ewigkeiten...
patrick (Gast) - 8. Mai, 21:12
ich habe dieses blog...
ich habe dieses blog immer gerne ganz still gelesen...
c17h19no3 (Gast) - 3. Mai, 13:43

Empfohlene Kolleginnen

Fragebox

Schreib mir was

Du hast Fragen? Du möchtest etwas mitteilen, aber nicht die Kommentar-Funktion nutzen? Etwas funktioniert nicht so, wie es soll im Blog? Dann: Mail mir! streetgirl83[ätt]freenet.de

Suche

 

Status

Online seit 3781 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 17. Jul, 00:54

Credits

Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB

Technorati & Co.

Add to Technorati Favorites blogoscoop Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste
- by TopBlogs.de Bloggeramt.de

Allgemeines
Alltag
Frag Melanie
Kunden
links
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren