Dienstag, 15. September 2009

Links 4

Lauras teures Studium

Teenager-Prostitution in der Schweiz weiter legal

Priester arbeitete als Zuhälter

Bonner Hausfrauen jagen Huren und Freier

Zuhälter der eigenen Tochter

Trackback URL:
http://streetgirl.twoday.net/stories/5925060/modTrackback

Mel (Gast) - 15. Sep, 14:35

Krass

Heftig wozu einige Väter fähig sind. Wenn der Vater meiner tochter auch nur über sowas nachdenken würde...
Gruß Mel

DeserTStorM (Gast) - 16. Sep, 09:30

Titel:

Also das mit dem Prosituieren um das Studium zu finanzieren: Irgendwie kann ich es mir nicht vorstellen. Das Lehr- oder Studienjahre keine Herrenjahre sind, ist selbstredent. Aber das man ohne das nicht wirklich auskommt glaube ich nicht.

Mir riecht das eher nach: Zu wenig Lust was anderes zu machen.

Zu dem Vater der seine Tochter "verkauft" hat: Die Strafe wird lächerlich sein. Und das Leben was er zerstört hat, nachhaltig, wird es auch bleiben.

Marco (Gast) - 18. Sep, 02:41

Als Student hat man seit dem Bologna-System drei Möglichkeiten sein Studium zu gestalten:
- Reiche Eltern oder Unmengen staatliche Förderung und einigermaßen schnell durchkommen.
- Sich körperlich und seelisch ruinieren (sofern man kein Workoholic ist) um neben der 40 Stunden Uni-Woche noch 20+ Stunden zu arbeiten.
- Langsam studieren weil man nur die Hälfte der Kurse belegen kann und nebenbei arbeiten.
Ich habe mich für letzteren Weg entschieden und kriege nun ordentlich Probleme mit der Studienordnung, weil man sich (trotz Studiengebühren für Langzeitstudenten!) gar nicht mehr viel Zeit nehmen darf, sondern nach 8 Semestern aus dem Studiengang geworfen wird. Naja...
Sebastian (Gast) - 16. Sep, 14:01

Danke für die Linksammlungen!

*kein Text*

Ren (Gast) - 18. Sep, 10:02

@Marco & @DeserTStorM
Ich muss Marco da leider recht geben. Natürlich kann ich nur für Deutschland sprechen. Aber spätestens, seit dem an vielen UNIs Studiengebühren eingeführt wurden, kann es einem Studenten schnell passieren, dass Geld und oder Zeit nicht reichen. Und wer dann noch in teuren Städten wie Münster oder gar Münschen studieren will oder muss, dem würde nichteinmal Bafög, so dass er es denn bekäme, reichen. Sprich: auf die einen oder andere Art muss er arbeiten, was das Studium verlangsamt, oder was soviel Geld einbringt, pro Stunde gerechnet, dass der Job nicht viel Zeit in Anspruch nimmt.
In meinem persönlichem Umfeld gibt es denn genau die 4 Typen: 1. Reiche Eltern, die bereit sind, Geld für die Bildung der Kinder zu investieren.
2. Bekloppte überbebgabte, die in der Regelstudienzeit fertig werden, oft ohne Freizeit, oft ohne Leben, dafür micht Bafög. Gerade die jobben denn sogar noch ab und an nebenher.
3. Langsamere Studenten, die sozusagen halbzeit studieren, halbzeit arbeiten. Oft miese Tätigkeiten, zu miesen Löhnen, gerade in Studentenstädten gibt es einfach zu viele billige Arbeitskräfte. Teilweise sin die Studenten auch einfach so hoch qulaifiziert, dass sie etwas besser verdienen. Ach ja, Studienkredite kommen oft dazu.
4. Die, die schnell studieren, und schnell an viel Geld kommen. Ich kenne zugegebeener Maßen nur zwei, genau gesagt Frauen, die auf die einen oder andere Art ihren Körper verkaufen.
Aber keine Angst, das wird in der Zukunft noch viel schlimmer, gerade in Deutschlad.

Serena (Gast) - 7. Okt, 11:39

Serena

Ja, da muss ich dir wirklich recht geben!!!!
kranke Welt (Gast) - 11. Okt, 10:04

Dazu kommt dann auch noch, daß viele Studenten nach ihrem Abschluß einen satten Schuldenberg angehäuft haben, denn auch BaFöG muß (wenigstens teilweise) zurückgezahlt werden! Das ist kein Geschenk vom Staat oder Land...
tja, also müssen sie irgendwo arbeiten. Das Problem ist nur, daß die allermeisten erstmal ewig lange unbezahlte Praktika machen müssen, bevor sie überhaupt einen "richtigen" Job bekommen - nebenbei müssen sie aber immer noch irgendwie die Lebenshaltungskosten zusammenkriegen.
Das bedenken viele Leute, die mit 16 ne Lehre oder Ausbildung gemacht haben und dann auch in den 20ern schon mehr oder weniger gut verdienen, meist leider gar nicht. Von deren Lebensstandard nur zu träumen können so manche Studenten sich nicht mal leisten.
Und nein, das gilt nicht nur für Studienfächer, die wenig aussichtsreich sind hinsichtlich späterer Beschäftigungsmöglichkeiten, sondern für sehr viele Bereiche. Arbeiten dürfen sie gerne, nur überhaupt, oder geschweige denn angemessen, dafür bezahlt werden, ist für viele erstmal utopisch. Das Wirtschaftssystem entwickelt sich auch immer mehr dahin, daß es ohne kostenlose oder billige Arbeitskräfte (wie z. B. Studenten) gar nicht mehr funktionieren würde.
Außerdem scheint Bildung oder allgemeine fachliche Qualifikation sowieso in den meisten Fällen nicht mehr relevant zu sein in der Praxis. Wer dann trotzdem noch studiert, ist wahrscheinlich selber schuld, wenn es keine anderen Perspektiven mehr gibt, außer der Prostitution...
Naja, die Freier (die sich vermutlich großenteils aus Gut-/"Besserverdiener"-Kreisen rekrutieren) werden sich wohl freuen, daß immer Nachschub an "Frischfleisch", das auch noch zu günstigen Preisen zu finden ist, gesichert bleibt.

Neues vom Streetgirl

Der Alltag eines Freudenmädchens

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Besitzmarkierung
Wie sehen denn Tattoos zur Besitzmarkierung aus? Und...
Wiesbadener (Gast) - 17. Jul, 00:54
Oh wow, hab Dein Blog...
Oh wow, hab Dein Blog auch über lange Jahre verfolgt...
k_w_ (Gast) - 29. Jun, 17:12
Uff. Krass. Ich war wie...
Uff. Krass. Ich war wie so viele andere auch davon...
Dominic (Gast) - 21. Mai, 13:51
paypal und so zeugs.
hey du. dein blog begleitet mich bereits seit ewigkeiten...
patrick (Gast) - 8. Mai, 21:12
ich habe dieses blog...
ich habe dieses blog immer gerne ganz still gelesen...
c17h19no3 (Gast) - 3. Mai, 13:43

Empfohlene Kolleginnen

Fragebox

Schreib mir was

Du hast Fragen? Du möchtest etwas mitteilen, aber nicht die Kommentar-Funktion nutzen? Etwas funktioniert nicht so, wie es soll im Blog? Dann: Mail mir! streetgirl83[ätt]freenet.de

Suche

 

Status

Online seit 3753 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 17. Jul, 00:54

Credits

Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB

Technorati & Co.

Add to Technorati Favorites blogoscoop Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste
- by TopBlogs.de Bloggeramt.de

Allgemeines
Alltag
Frag Melanie
Kunden
links
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren